Lebensmittelpreise in Indien steigen um fast 20 %

Nach der schwächsten Regenzeit in Indien seit fast 40 Jahren wurden Lebensmittel drastisch teurer. Wie das Handelsministerium mitteilte, lagen die Preise Ende November um 19,1 % höher als ein Jahr zuvor. Die Benzinpreise stiegen im gleichen Zeitraum nur um 0,1 %.

Grund für den Anstieg war der schwächste Monsunregen seit 1972. Die Niederschlagsmenge lag 23 % unter den Normalwerten. Die Regierung schätzt, dass deshalb die Reis-, Getreide- und Ölsaatenernte zwischen 14,8 und 19,7 % niedriger ausfallen.