Samuelsson bündelt Kompetenzen

MAN legt Sparten Turbo und Diesel zusammen

Der deutsche Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN legt seine beiden Sparten MAN Diesel und MAN Turbo zusammen. "Damit bündelt die MAN Gruppe die Motoren- und Kraftwerkskompetenzen des Bereichs Dieselmotoren mit der Kompressoren- und Turbinentechnologie des Bereichs Turbomaschinen nachhaltig in eine starke Einheit Power Engineering", erklärte MAN-Konzernchef Hakan Samuelsson.

Aus der Verschmelzung ergäben sich Kostenvorteile, etwa durch den gemeinsamen Einkauf oder die gemeinsame Nutzung von Werken, ergänzte MAN-Diesel-Chef Georg Pachta-Reyhofen, der künftig die fusionierte Einheit führen soll. Das neue Segment Power Engineering soll Samuelsson zufolge das zweite strategische Geschäftsfeld neben dem Nutzfahrzeuggeschäft sein.