Schweizer Arbeitsproduktivität gestiegen

Schweizer Firmen haben im 3. Quartal weitere Produktivitätsgewinne verzeichnet. Das ist nicht nur Einsparungen beim Personal zu verdanken, sondern auch die gesamtwirtschaftliche Produktion nahm wieder zu.

Die Produktivität stieg im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 %. Der von BAK Basel Economics im Auftrag der Nachrichtenagentur SDA berechnete Stundenproduktivitätsindex erreichte den Stand von 117,9 Punkten. Bereits im zweiten Quartal war ein Plus von 0,4 % verzeichnet worden.

Im Gegensatz zum zweiten Quartal war der Produktivitätszuwachs nun aber nicht nur auf Personalabbau und Kurzarbeit zurückzuführen, wie BAK Basel Economics mitteilte. Erstmals seit dem 3. Quartal 2008 konnte auch die gesamtwirtschaftliche Produktion im Vergleich zum Vorquartal wieder ausgeweitet werden.