Serbien senkt Leitzins um 50 Basispunkte

Die serbische Notenbank (NBS) hat den Leitzins von 9,0 auf 8,5 Prozent gesenkt. Zuletzt wurde der Leitzins heuer am 23. März um 0,5 Prozentpunkte verringert.

Der Zinsschritt erfolgte der Notenbank zufolge unter anderem vor dem Hintergrund einer geringen Inflation im Land, die wegen einer schwachen Nachfrage auch künftig stabil bleiben dürfte. Anfang 2009 hatte der Leitzins mit 17,75 % seinen höchsten Wert in den letzten zwei Jahren erreicht und wurde seither im mehreren Schritten gesenkt.