SLO: Arbeitslosigkeit erreicht die 100.000er-Marke

Artikel teilen

Ende Jänner waren fast 99.600 Slowenen als arbeitslos gemeldet, eine Zunahme von 34,7 % im Jahresabstand. Gegenüber dem Vormonat ist die Zahl der Arbeitslosen im Jänner um 3 % gestiegen.

In dem Zwei-Millionen-Land sind derzeit rund 10,5 % der arbeitsfähigen Bevölkerung von Arbeitslosigkeit betroffen. Nach Erwartungen des slowenischen Arbeitsministeriums könnten bereits im März 101.000 Menschen ohne Arbeit sein. Die Regierung will heuer die Zahl der Arbeitslosen unter der Grenze von 120.000 halten.

OE24 Logo