AUA darf Moskau weiter anfliegen

Im 1. Quartal

Weniger Passagiere für die AUA

Die Flüge waren im März im Durchschnitt nur zu 70,6 Prozent ausgelastet.

Die AUA (Austrian Airlines) hat im März 797.500 Passagiere befördert, das waren um 2,4 Prozent weniger als im März 2010. Im ganzen ersten Quartal 2010 flogen 2,1 Millionen Menschen mit der AUA, ein Rückgang um 1 Prozent, wie die Lufthansa-Tochter am Montag bekanntgab.

Die Flüge waren im März im Durchschnitt nur zu 70,6 Prozent ausgelastet, somit war die Auslastung um 5,2 Prozentpunkte schlechter als vor einem Jahr. Im Zeitraum Jänner bis März lag die Auslastung bei 68,6 Prozent (-4,2 Prozentpunkte).