Wiener Börse am Nachmittag knapp im Minus

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.995,43 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 0,07 Prozent.

Am oberen Ende der Kursliste fanden sich unter anderem die Titel der OMV, welche nach einem schwachen gestrigen Handelstag am Donnerstag eine Gegenbewegung einschlugen und am frühen Nachmittag mit 1,10 Prozent im Plus bei 34,38 Euro notierten. Den Index unterstützen konnten darüber hinaus die Titel der Telekom Austria (plus 1,20 Prozent auf 10,58 Euro), welche den ATX Prime anführten.

Wienerberger rutschten um 2,42 Prozent auf 14,95 Euro ab. Laut Händlern sei ein Kursrückgang knapp vor der Vorlage von aktuellen Zahlen nicht ungewöhnlich für das Unternehmen. Am Dienstag wird Wienerberger Ergebnisse für das Jahr 2010 vorlegen. Darüber hinaus haben in der Früh haben die Analysten der Citigroup ihre Anlageempfehlung für das heimische Unternehmen von "Hold" auf "Sell" reduziert.