Wiener Börse schließt mit klaren Aufschlägen

Die Wiener Börse hat am Dienstag bei gestiegenem Volumen mit recht deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg 1,43 Prozent auf 2.199,12 Einheiten und schloss damit am Tageshoch.

Nach dem freundlichen Wochenauftakt konnte der ATX auch am Dienstag ein schönes Kursplus einfahren. Nach verhaltenem Verlauf drehten die europäischen Indizes am Nachmittag einheitlich stärker nach oben.

Marktbeobachter begründeten die Aufschläge unter anderem mit Hoffnungen auf einen baldigen Hilfsantrag Spaniens und mit überraschend guten US-Konjunkturdaten.

OMV konnten sich um 2,13 Prozent auf 28,83 Euro steigern. Der Konzern hat sich an einem norwegischen Ölfeld für rund 250 Mio. Euro beteiligt, wurde am Nachmittag bekannt. Stark zeigten sich Schoeller-Bleckmann mit einem Kursanstieg um 3,02 Prozent auf 83,15 Euro.

Andritz zogen um 2,14 Prozent auf 46,40 Euro an. Der Anlagenbauer hat grünes Licht von der EU-Kommission für die Übernahme des deutschen Metallpressenherstellers Schuler bekommen.