Wiener Börse startet fest bei 1.879,80

Die Wiener Börse hat sich am Dienstag im frühen Handel bei schwachem Anfangsvolumen mit fester Tendenz gezeigt. Bis 9.45 Uhr zog der ATX um 1,22 Prozent auf 1.879,80 Punkte an.

Die Hoffnungen auf konjunkturstützende Maßnahmen vonseiten der Politik und der Zentralbanken sorgten für Unterstützung an den Aktienbörsen, hieß es. Von Konjunkturseite stand indessen eine Reihe an europäischen Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor auf der Agenda.

Gesucht waren im Frühhandel unter anderem Immobilien-Werte. So wurde die Kursliste von S Immo (plus 3,87 Prozent auf 4,00 Euro) und conwert (plus 2,41 Prozent auf 8,55 Euro) angeführt. Auch die schwergewichtigen Immofinanz-Aktien legten 1,89 Prozent auf 2,26 Euro zu.

Daneben waren in Andritz (plus 2,02 Prozent auf 40,57 Euro) und Erste Group (plus 1,91 Prozent auf 14,41 Euro) klare Zuschläge zu verzeichnen. Auch Raiffeisen legten 1,49 Prozent auf 23,49 Euro zu.

Lesen Sie auch