Wiener Börse am Nachmittag fester

Die Wiener Börse hat am Mittwochnachmittag fester tendiert. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit einem Plus von 1,68 Prozent bei 2.129,42. Nach den starken Verlusten von Wochenbeginn konnte der Markt am zu einer Erholung ansetzen. Aktienhändler berichteten aber von einer weiter verhaltenen und nervösen Stimmung.

Die Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichts zur Rechtmäßigkeit der Milliardenhilfen für Griechenland und andere Länder war teilweise schon erwartet worden, hieß es am Markt. Die Börsen konnten nach Meldung des Urteils ihr Plus ausbauen, fielen in Folge aber wieder auf die Niveaus von vor der Urteilsverkündung zurück. Neue Impulse erhoffen sich Marktteilnehmer nun von der Donnerstag anstehenden Rede von US-Präsident Barack Obama.

Gute Nachfrage verbuchten Händler in voestalpine. Die Aktie stieg um 4,85 Prozent auf 24,34 Euro. Fest zeigten sich auch die beiden Banken Erste Group (plus 2,11 Prozent auf 23,28 Euro) und Raiffeisen (plus 1,97 Prozent auf 26,95 Euro).