Wiener Börse im Verlauf weiterhin fest

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen weiterhin mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.702,04 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 1,20 Prozent.

Der ATX so wie das europäische Umfeld konnten am frühen Nachmittag die Verlaufsgewinne wieder etwas ausbauen. Nach festerem Beginn kamen die Märkte am Vormittag angesichts enttäuschender Daten zu den deutschen ZEW-Konjunkturerwartungen zwischenzeitlich leicht zurück.

Am Nachmittag könnten die anstehenden Daten zum US-Immobilienmarkt für Bewegung sorgen. Am Abend stellt dann die griechische Regierung unter Ministerpräsident Papandreou im Parlament die Vertrauensfrage. "Im Vorfeld verläuft das Geschäft recht ruhig. Die meisten Investoren warten ab", meinte ein Händler und verwies auch auf die dünnen Umsätze.

Die heimischen Bankwerte zeigten sich weiterhin freundlich. So lagen Raiffeisen 2,21 Prozent im Plus bei 34,29 Euro und Erste Group gewannen 1,46 Prozent auf 34,31 Euro.