Wiener Börse im Verlauf befestigt

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag bei dünnem Volumen freundlich gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.708,85 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,28 Prozent.

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag bei dünnem Volumen freundlich gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.708,85 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,28 Prozent.

In einem freundlichen internationalen Umfeld legte auch der ATX zu. Die um 14.30 Uhr veröffentlichten und besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten sorgten noch für einen Schub nach oben. Das bisherige Tagesgeschäft in Wien bezeichnete ein Händler als "recht flau mit dünnen Umsätzen". Der Mark warte bereits auf die zum Wochenschluss anstehenden Zahlen der Erste Group, sagte er.

Am Berichtstag stehen die Versorger im Blick. Nach publiziertem Geschäftsausweis für die ersten 9 Monate und einem negativ aufgenommenen Ausblick sanken die Verbund-Papiere um 1,80 Prozent auf 28,92 Euro.

Noch tiefer im Minus standen die Titel der niederösterreichischen EVN. Der Bezugspreis für die am Freitag startende Kapitalerhöhung soll noch am Berichtstag festgelegt werden. EVN-Aktien verloren um 2,82 Prozent auf 11,55 Euro.