Wiener Börse im Verlauf leichter

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.651,38 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 15,61 Punkten bzw. 0,59 Prozent.

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.651,38 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 15,61 Punkten bzw. 0,59 Prozent.

Ein Marktteilnehmer sprach von einem ereignisarmen Börsenhandel in Wien. Nach fünf Handelstagen in Folge mit Aufschlägen, drückt nun ein negatives Umfeld auf die heimischen Aktienkursen. Fundamentale Nachrichten liegen wie bereits zum Wochenstart nicht vor.

In einem europaweit schwachen Ölsektor fielen OMV um 0,74 Prozent auf 28,19 Euro. Auch die Notierungen für Rohöl lagen im Minus. Tiefere Kurse gab es auch bei den Banken zu beobachten. Erste Group verbilligten sich um 0,81 Prozent auf 31,21 Euro und Raiffeisen International gingen um 0,59 Prozent auf 38,89 Euro zurück.

Schwach zeigten sich Telekom Austria mit einem Kursabschlag von 1,18 Prozent auf 10,87 Euro. voestalpine gingen um 0,69 Prozent auf 28,85 Euro zurück.