Wiener Rentenmarkt am Nachmittag kaum bewegt

Der Wiener Rentenmarkt hat am Dienstagnachmittag kaum bewegt tendiert, bei längeren Laufzeiten notierten die Festverzinslichen geringfügig fester. Am kommenden Dienstag wird die Republik Österreich Dienstag über zwei Anleiheauktionen 1,21 Mrd. Euro frisches Kapital aufnehmen. Konkret sollen eine Ende Juni erstmals begebene Bundesanleihe mit siebenjähriger Laufzeit (fällig am 18.6.2019) sowie eine Anleihe mit einer Restlaufzeit von fünf Jahren (fällig am 15.9. 2017) aufgestockt werden. Zuletzt wurden Ende Juni außerplanmäßig über zwei neue Bundesanleihen 5 Mrd. Euro emittiert.

Neben Spanien lieh sich heute auch Italien zu klar gesunkenen Zinsen "frisches" Geld. Die Rendite lag bei einer Auktion von Nullzinsanleihen mit einer Laufzeit von zwei Jahren bei 3,064 Prozent, bei der letzten vergleichbaren Auktion am 26. Juli wurde der Zuschlag bei einer Rendite von 4,86 Prozent erteilt. Zuvor hatte bereits Spanien eine erfolgreiche Auktion beendet.

Lesen Sie auch