Wiener Rentenmarkt zu Mittag knapp behauptet

Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am späten Vormittag knapp behauptet tendiert. Die meisten Benchmark-Staatsanleihen gaben geringfügig nach. Auch der deutsche Bund-Future gab im Verlauf leicht nach, die Aktienmärkte konnten im Gegenzug zulegen.

Die am Vormittag gemeldeten Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone brachten keine merkliche Bewegung in die Anleihenmärkte. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft der Eurozone fiel im August um 1,0 auf 52,8 Punkte, wie das Markit-Institut zu seiner Umfrage unter 5.000 Industrieunternehmen und Dienstleistern mitteilte. Der Rückgang war stärker als von Analysten erwartet, das Barometer hielt sich aber den 14. Monat in Folge über der Marke von 50 Zähler, die Wachstum signalisiert.

In den USA stehen am Nachmittag noch der Philadelphia-Fed-Index, der Index der Frühindikatoren und Daten zu den Eigenheimverkäufen an. Am Donnerstag startet auch das jährliche Wirtschaftssymposiums der US-Notenbank Fed.

Heute um 12:30 Uhr notierte der marktbestimmende Oktober-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 150,04 um 28 Ticks unter dem letzten Settlement von 150,32. Das bisherige Tageshoch lag bei 150,23, das Tagestief bei 149,95. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 28 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 249.138 Oktober-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute früh bei 1,98 (zuletzt: 1,97) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 1,09 (1,07) Prozent, die fünfjährige mit 0,21 (0,20) Prozent und die zweijährige lag bei 0,01 (0,01) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 14 (zuletzt: 14) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 28 (28) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 15 (15) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von einem (4) Punkt gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

Mehr dazu