Wienerberger 2014 mit Rekordumsatz

2,8 Milliarden Euro

Wienerberger 2014 mit Rekordumsatz

Für 2014 sollen je Aktie 15 Cent Dividende ausgeschüttet werden.

Die börsenotierte Wienerberger AG hat Montagabend einige Ergebnisse ihrer Bilanz für 2014 im Voraus veröffentlicht. Ein Nettogewinn werde aber erst am 26. Februar präsentiert, hieß es auf Nachfrage. Das operative EBIT beträgt 100 Mio. Euro, teilte der Konzern mit. 2,8 Mrd. Euro Umsatz entsprächen einem neuen Rekord. Das wertberichtigte EBIT beläuft sich auf minus 107 Mio. Euro.

Beim EBITDA sei das Ziel übertroffen worden. Dieses beläuft sich operativ 2014 demnach auf 317 Mio. Euro - eine Steigerung von 19 Prozent verglichen zum Jahr davor. Der Dividendenvorschlag für 2014 werde sich auf 0,15 Euro je Aktie belaufen, so die Wienerberger AG weiters. 2013 waren es 12 Cent je Aktie gewesen.

Für heuer, also das Geschäftsjahr 2015, peilt der Konzern ein EBITDA von 350 Mio. Euro an. Für Europa wird ein stabiles bis leicht positives Marktumfeld erwartet, in den USA ein Wachstum.

Das vierte Quartal sei stark gewesen. Hier kletterte der Umsatz verglichen zur Vorjahresperiode um 9 Prozent auf 686 Mio. Euro. Das operative EBITDA kletterte um 23 Prozent auf 69 Mio. Euro im letzten Quartal des Vorjahres.