Wienerberger-Tochter Steinzeug plant Übernahme von EuroCeramic

Die Wienerberger-Tochter Steinzeug plant die Übernahme der niederländisch-deutschen EuroCeramic. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden sowie der Konsultation des EuroCeramic-Betriebsrates nach niederländischem Recht, heißt es.

EuroCeramic verfügt über einen Produktionsstandort in den Niederlanden und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 21 Mio. Euro. Die Steinzeug Abwassersysteme GmbH betreibt zwei Produktionsstandorte in Deutschland sowie ein Werk in Belgien mit einer Jahreskapazität von insgesamt 170.000 Tonnen. Im Jahr 2010 wurde ein Umsatz von rund 70 Mio. Euro erwirtschaftet.

Für Wienerberger-CEO Heimo Scheuch ist mit der Transaktion ein wichtiger Schritt zum Ausbau der Marktposition gelungen. "Wir haben damit eine starke Basis für weiteres Wachstum im Bereich keramischer Rohrsysteme geschaffen."