Jean Tirole

Überraschung

Wirtschaftsnobelpreis an Franzosen

Preis für Analysen zu den Themen Marktmacht und Regulierung.

Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht an den französischen Forscher Jean Tirole (61). Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm mit. Der Forscher erhält den Preis für seine Analysen zu den Themen Marktmacht und Regulierung.

Verliehen wird die mit acht Millionen schwedischen Kronen (1 Mio. Euro) dotierte Auszeichnung am 10. Dezember, dem Todestag Nobels, in Stockholm. 2013 war sie an die US-amerikanischen Börsenforscher Eugene F. Fama, Lars Peter Hansen und Robert J. Shiller gegangen.