Wolford-Verlust fiel im ersten Halbjahr 2013/14

Der Vorarlberger Strumpfkonzern Wolford hat den Nettoverlust im ersten Geschäftshalbjahr 2013/14 weiter verschlechtert. Das Ergebnis nach Steuern betrug im Zeitraum Mai bis Oktober minus 1,96 Mio. Euro, nach minus 0,59 Mio. Euro im Jahr davor, gab das börsennotierte Unternehmen am Freitag ad hoc bekannt.

Erst am Mittwoch gab die Firma eine Gewinnwarnung heraus: Für das gesamte Geschäftsjahr wird ein operativer Verlust von rund 5 Mio. Euro erwartet. Gleichzeitig wurden auch bereits die Umsatz- und EBIT-Zahlen bekannt gegeben.

Lesen Sie auch