Zahl der US-Wohnbaubeginne im Juni so hoch wie seit halbem Jahr nicht

Hoffnungsschimmer für den am Boden liegenden US-Immobilienmarkt: Die Zahl der Wohnungsbaubeginne stieg im Juni auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr. Sie erreichte eine auf das Jahr hochgerechnete Rate von 629.000. Das ist ein Plus von 14,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Analysten hatten mit 575.000 gerechnet.

Die Zahl der Baugenehmigungen für neue Häuser kletterte im Juni um 2,5 Prozent auf 624.000 und damit ebenfalls stärker als erwartet. Gefragt waren vor allem Häuser mit mindestens fünf Wohneinheiten. Hier gab es das höchste Niveau seit Oktober 2008. Die Nachfrage nach Einfamilienhäusern stagnierte dagegen nahezu.

Lesen Sie auch