Zürcher Börse schließt freundlich

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag freundlich geschlossen. Der SMI schloss mit plus 0,36 Prozent auf 6.386,18 Punkten. Der Handel sei aber sehr ruhig verlaufen, hieß es. Die Nachrichtenlage sei dünn gewesen und entsprechend hätten die Impulse gefehlt. Konjunkturdaten gab es keine. Für etwas Bewegung sorgten Studien bei den entsprechenden Einzeltiteln.

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag freundlich geschlossen. Der SMI schloss mit plus 0,36 Prozent auf 6.386,18 Punkten. Der Handel sei aber sehr ruhig verlaufen, hieß es. Die Nachrichtenlage sei dünn gewesen und entsprechend hätten die Impulse gefehlt. Konjunkturdaten gab es keine. Für etwas Bewegung sorgten Studien bei den entsprechenden Einzeltiteln.

Zyklische Werte waren besonders gefragt. So kletterten Logitech als Spitzenreiter im SMI um 3,3 Prozent. Angetrieben von einer positiven Studie ging es für Kühne + Nagel um 2,5 Prozent nach oben. Die Analysten von Nomura hatten die Titel im Anschluss an einen Investorentag auf "Buy" hochgestuft.

Roche verloren, vor Bekanntgabe der Quartalsergebnisse, um 0,1 Prozent. Positive Studiendaten seien bisher kaum zur Kenntnis genommen worden, hieß es. Konkurrent Novartis beendeten den Handelstag um 1,0 Prozent höher. Die Basler haben neue Studienergebnisse vorgelegt. Aktien von Actelion (minus 2,3 Prozent) litten unter Gewinnmitnahmen.