Liebstöckel

 

Da der Geschmack des Liebstöckels an Maggiwürze erinnert wird das Küchenkraut auch gerne als Maggikraut bezeichnet. Liebstöckel enthält neben ätherischen Ölen auch viel Vitamin C und ist vor allem perfekt als Salzersatz geeignet. Liebstöckel eignet sich perfekt für Salate, Suppen, Fleisch- und Fischspeisen. Da sein Geschmack aber sehr intensiv ist sollte man es nur sparsam verwenden. Liebstöckel kann problemlos mitgekocht werden. In der Naturmedizin wird Liebstöckel bei Nieren-, Magen- und Blasenleiden verwendet, außerdem wirkt er gut gegen Völlegefühl und eine träge Verdauung.