Neuer Wörthersee-Lifestyle im Seespitz

Restaurant-Tipp

Neuer Wörthersee-Lifestyle im Seespitz

Artikel teilen

Das Seespitz – Restaurant & Living ist mit 3 Gabeln (90 Punkten) von Falstaff und 2 Hauben (13 Punkten) von Gault Millau ausgezeichnet.

Der Panoramablick bietet großes Kino und das mit Beige- sowie warmen Goldtönen neu gestaltete Restaurant Seespitz und die Outdoor-Aperitif-Lounge auf den Seeterrassen des Falkensteiner Schlosshotel Velden einen Gourmet-Hotspot mit Wohlfühlfaktor. Küchenchef Thomas Gruber zeichnet mit seinem sehr persönlichen, authentischen Stil für die Küche verantwortlich.

Saisonale Alpen-Adria-Küche

Der Cross-Over-Bogen der Gerichte spannt sich dabei von roh zubereiteten Köstlichkeiten bis zu gegrillten Spezialitäten, von saisonalen Alpe-Adria-Gerichten bis hin zu fangfrischen Fischen aus dem hoteleigenen Schlossteich. Alles mit der individuellen Handschrift Grubers, der bei Zubereitung und Würzung gerne mal eine Prise Asien einfließen lässt. Das Seespitz – Restaurant & Living lädt aber auch zu feinsten Torten und Tartelettes aus der hauseigenen Schloss Konditorei. So lässt es sich genießen!

Küchenchef Thomas Gruber im Gespräch mit COOKING:

Herr Gruber, Sie sind für die gesamte Kulinarik im Schlosshotel Velden verantwortlich: Welchen Fokus setzen Sie in Ihrer Küche?

THOMAS GRUBER: Mir ist es sehr wichtig, dass meine Mitarbeiter mit den Produkten und miteinander respektvoll umgehen. Nur so kann etwas Gutes entstehen und die natürlich auch ­anstrengende Arbeit Spaß machen.

Eine Prise Asien fließt in Ihren Gerichten stets mit ein: Wie ergänzen sich die unterschiedlichen Küchenstile?

GRUBER: Mittlerweile ist die neue asiatische Art zu kochen längst bei sehr vielen Spitzenköchen fest verankert. Anders als in den 90ern, als Hummerchips und Zitronengras als Innovation galten, ist der neue Stil sehr technisch und fokussiert aufs Wesentliche: Den besten Geschmack des besten Produktes so naturbelassen wie möglich zu handwerklich perfekten Gerichten zu verarbeiten. Ohne Dekorations- und Architekturwahn am Teller.

Thomas Gruber in drei Worten?

GRUBER: Familienmensch, weltoffen, hungrig.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo