Makkaroniauflauf mit Paradeissauce

Dauer: 65 Minuten

Zutaten
für 4 Personen
Für die Paradeissauce:
800 g vollreife Paradeiser
½ Chilischote
1 große Zwiebel
2–3 Knoblauchzehen
2–3 EL Olivenöl
2 EL Paradeismark
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Zucker
etwas getrockneter Oregano
1 TL dunkler Balsamico
 
Für den Auflauf:
500 g Makkaroni
Salz
Butter, für die Form
2 Knoblauchzehen
2–3 Scheiben Ciabatta oder Baguette, ca. 60 g
35 g Pinienkerne
1 EL Olivenöl
1 Dose weiße Bohnen, 
Abtropfgewicht; ca. 460 g
80 g Rucola
1 EL Kapern, Glas
3 EL geriebener Parmesan
100 g geriebener Bergkäse
1 EL Butter
 
 
Zubereitung
1 Die Paradeiser waschen, den Stielansatz keilförmig herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln. Die Chilischote waschen, der Länge nach halbieren, von Kernen und weißen Innenhäuten befreien und klein schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und beides fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Chili anschwitzen. Dann das Paradeismark unterrühren, kurz mitschwitzen und die Paradeiswürfel zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano abschmecken, den Deckel aufsetzen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Mit Balsamico verfeinern.
 
2 Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit abgießen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine große Auflaufform (ca. 
30 x 15 cm) mit Butter auspinseln.
3 Den Knoblauch häuten und fein würfeln.
 
4 Das Ciabatta und die Pinienkerne im Blitzhacker fein mahlen. Die Brösel und den Knoblauch mit dem Olivenöl vermischen. Die Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Den Rucola waschen, trocken schleudern, harte Stiele entfernen und grob schneiden. Die Makkaroni mit den Bohnen, Paradeissauce, Kapern, Rucola und Parmesan in die Form schichten. Zum Schluss mit dem geriebenen Bergkäse und dem Bröselmix bestreuen sowie mit Butterflöckchen belegen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten überbacken. Dazu passt ein frischer Salat.