Pizza Hawaii

Rezept

1 Std. 50 Minuten
leicht

Zutaten
für 4 Personen

Für den Teig:
1/2 Würfel frische Germ, 21 g
500 g Mehl
1 TL Salz
Mehl, für die Arbeitsfläche

Für den Belag:
250 g gekochter Schinken, in Scheiben
1 Babyananas
300 g passierte Paradeiser, Dose
1 EL Paradeismark
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Zucker
250 g schnittfester Mozzarella
100 g geriebener Käse, z. B. Emmentaler
getrockneter Oregano
 

Zubereitung
1 Für den Teig die Germ in ca. 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Das Mehl mit dem Salz mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und das Germwasser eingießen. Mit den Händen alles zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 10 Minuten kräftig durchkneten. Den Teig zurück in die Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort ca.
1 Stunde gehen lassen.

2 Zwischenzeitlich für den Belag den Schinken kleiner schneiden. Die Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer heißen Grillpfanne kurz anbraten, dann wieder herausnehmen. Die passierten Paradeiser mit Paradeismark verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

3 Zwischenzeitlich für den Belag den Schinken kleiner schneiden. Die Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer heißen Grillpfanne kurz anbraten, dann wieder herausnehmen. Die passierten Paradeiser mit Paradeismark verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

4 2 Pizzen mit der Paradeissauce bestreichen und mit Emmentaler bestreuen. Mit Mozzarella, Schinken und Ananas belegen. Mit dem Backpapier auf die heißen Bleche ziehen und im vorgeheizten Ofen 20–25 Minuten goldbraun backen. Dabei die Bleche einmal tauschen. Die übrigen Pizzen ebenso belegen und backen. Zum Servieren mit Oregano bestreuen.