Facebook: User-Aufstand gegen neuen Chat

Mit Voting

Facebook: User-Aufstand gegen neuen Chat

Viele Mitglieder wollen die "alte" Chat-Funktion wieder zurück.

Wie berichtet, hat Facebook kurz nach der Vorstellung von Google+ eine neue Chat-Funktion präsentiert. Das Programm wurde gemeinsam mit Skype entwickelt, weshalb nun auch Video-Chats unterstützt wurden. Weiters wurde auch die grafische Darstellung und Anordnung überarbeitet. Doch  das ist vielen Nutzern ein Dorn im Auge.

Unmut
So haben sich in den letzten Tagen zahlreiche User in Postings über den neuen Facebook-Chat beschwert. Es werden nicht mehr nur Freunde angezeigt, die online sind. Außerdem werden die Personen nun anders gereiht. Laut Facebook erscheinen jene Freunde, mit denen man am häufigsten kommuniziert, ganz oben. In der Realität sieht das jedoch anders aus. Denn viele Mitglieder haben mit den ganz oben aufgelisteten Freunden noch gar nie, oder nur extrem selten gechattet. Und auch technische Probleme (Abstürze) sorgen für Unmut.

"Rückholaktion"
Deshalb gibt es schon eigens eingerichtete Aktionstage. Am 1. September findet beispielsweise die öffentliche Veranstaltung "Wir wollen den alten Chat zurück" statt. Allein diese Aktion hat schon fast 150.000 Zusagen. Der Initiator begründet die Aktion mit den Worten: "Hallo Facebook - Fans, der neue Chat ist einfach nur nervig, unübersichtlich und schlecht. Ich hoffe wir bekommen so viele Leute zusammen, dass es irgendwie wieder positiv verändert wird!!! Ladet alle eure Freunde ein....blablabla....damit das auch schön die Runde macht!"

Voting
Wir möchten nun von Ihnen gerne wissen, was Sie vom neuen Chat halten:



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten