Geheimtipp für Wiener Pokémon-Jäger

Zwei Lockmodule aktiv

Geheimtipp für Wiener Pokémon-Jäger

An diesen Stellen dürfte die Jagd in den nächsten Tagen erfolgreich sein.

Spätestens seitdem das Spiel " Pokémon Go " auch in den heimischen App-Stores verfügbar ist , sieht man regelmäßig Jugendliche, die mit ihrem Smartphone auf Monsterjagd sind. Wer als Händler oder Gastronom ein Pokémon zufällig vor das Geschäft gesetzt bekommen hat, darf sich über potenzielle Kunden freuen. A1 geht da jetzt noch einen Schritt weiter. Hier wird nämlich nichts dem Zufall überlassen.

Lockmodule drei Stunden pro Tag aktiv

Österreichs größter Mobilfunkanbieter aktiviert in seinen Wiener Shops auf der Mariahilfer Straße 60 (7. Bezirk) und in der Rotenturmstraße 23 (1. Bezirk) nämlich von Mittwoch bis Freitag (20. bis 22. Juli 2016) jeweils zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ein Pokémon-Lockmodul. An den beiden Orten dürfte die Jagd nach den kleinen Monstern in den nächsten drei Tagen im genannten Zeitraum also besonders vielversprechend sein. Durch die Module werden Pokémons, die sich in der Nähe befinden, angelockt.

Vergünstigte aufgeladene Akkupacks

Damit die Jagd nicht frühzeitig beendet werden muss, hat sich A1 auch noch eine spezielle Aktion einfallen lassen. An den drei Tagen gibt es nämlich (ebenfalls nur zwischen 15:00 und 18:00 Uhr) 10 Prozent Rabatt auf aufgeladene Akkupacks. Das Angebot richtet sich also direkt an alle Pokémon-Go-Spieler. Dass die Akkupacks voll aufgeladen verkauft werden, gab es bisher noch nie.

A1 macht sich den aktuellen Pokémon-Go-Hype somit auf innovative Weise zunutze. Dank den guten Erfolgsaussichten dürfte die Aktion auch bei den Spielern hervorragend ankommen.

>>>Nachlesen: 10 Must-haves für Pokémon-Go-Spieler

Diashow: Must-haves für Pokémon-Go-Spieler

Must-haves für Pokémon-Go-Spieler

×

    Video zum Thema: Wir testen Pokémon Go
    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten