Chromecast: Googles neuer "Wunder-Stick"

Streaming am Fernseher

Chromecast: Googles neuer "Wunder-Stick"

Funk-Stick bringt nahezu alle Computer-, Smartphone- und Tablet-Inhalte aufs TV-Gerät.

Wie erwartet, hat Google bei seinem großen Sommer-Event das neue Nexus 7 sowie Android 4.3 präsentiert. Am Ende der Keynote zauberte der IT-Riese mit "Chromecast" aber noch eine Überraschung aus dem Hut. Mit diesem neuen Funk-Stick für Fernseher macht Google unter anderem Apple Konkurrenz. Das neue Gerät kann nahezu alle Computer-, Smartphone- und Tablet-Inhalte auf ganz einfache Weise per Funkverbindung (WLAN) auf Fernsehbildschirme bringen. Das wird deshalb möglich, weil Chromecast mit einer abgespeckten Version des Betriebssystems Chrome OS läuft.

© AFP

Chromcast ist kaum größer als ein normaler USB-Stick. Bild: (c) AFP

Lieblingsinhalte am TV-Gerät konsumieren
Mit dem Stick, der über einen herkömmlichen HDMI-Anschluss in der Rückseite des TV-Geräts eingesteckt wird, können Nutzer über verschiedene Smartphones oder auch Tablets Inhalte auf den Fernseher übertragen. Vorteil: Das Ganze funktioniert nicht nur mit Android- und Chrome OS-Geräten, sondern auch mit iPhones, dem iPad sowie fast allen Windows- und Apple-Rechnern (über den Chroem-Browser). User können so ohne Kabelsalat (Internet-)Videos, Fotos, Filme oder ihre Lieblingsmusik ganz bequem am großen TV-Display konsumieren. Außerdem können Nutzer damit auch über das Fernsehgerät im Internet surfen.

>>>Nachlesen: Tablet-Duell - neues Nexus 7 gegen iPad Mini

Verfügbarkeit, Preis und Konkurrenz
Der Chromecast ist ab sofort in den USA für 35 Dollar (umgerechnet 26,42 Euro)  erhältlich. Laut Google ist auch ein Start in Europa geplant. Apple ist bereits mit einer deutlich größeren und teureren Set-Top-Box namens Apple TV am Fernsehmarkt aktiv. Sie wird an ein Fernsehgerät oder an einen Bildschirm angeschlossen und kann auf diesem verschiedene Medieninhalte wiedergeben, die sie über ein lokales Netzwerk erhält.

Fotos vom Google-Event

Diashow: Fotos: Nexus 7 (2), Android 4.3 und Chromecast

Fotos: Nexus 7 (2), Android 4.3 und Chromecast

×

    Kein Neuland
    Auch Google ist bereits auf verschiedenen Kanälen im Fernsehgeschäft aktiv. In diversen Fernsehgeräten mit Internetzugang (Smart TV) sind Google-Dienste bereits integriert. Zudem vermarktet Google in Zusammenarbeit mit dem japanischen Konzern Sony spezielle Fernseh-Boxen ( Google TV ), die vor Fernsehgeräte geschaltet und mit denen Google-Dienste wie Videos genutzt werden können.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten