Beispielbild zu Phishing-Attacke, die auf angebliche Netflix-Mails setzt

Änderung bei Streaming-Anbieter

Netflix streicht Probemonat (in Deutschland)

Videostreaming-Anbieter hat erst kürzlich die Abo-Preise erhöht.

Ende letzter Woche hat Netflix in Österreich die Preise seiner beiden Top-Abos um einen bzw. zwei Euro pro Monat  erhöht . Lediglich das Basis-Angebot ist von der Verteuerung nicht betroffen. Und nun könnte eine weitere Änderung bevorstehen, die für Neukunden ebenfalls zusätzliche Kosten bedeuten würde.

>>>Nachlesen:  Netflix erhöht die Preise in Österreich

Gratis-Testzeitraum in Deutschland gestrichen

So hat Netflix in Deutschland nun ohne jegliche Ankündigung die 30-tägige Gratis-Testzeit gestrichen. Neukunden müssen sich hier jetzt also sofort für ein kostenpflichtiges Abo entscheiden. In Österreich und der Schweiz ist der kostenlose Probemonat nach wie vor verfügbar. Sollte Netflix die Umstellung jedoch für den gesamten deutschsprachigen Raum in Betracht ziehen, könnte die 30-tägige Gratis-Testzeit auch hierzulande gestrichen werden. Dann müssten auch heimische Neukunden vom Start weg 7,99 Euro, 12,99 Euro oder 17,99 Euro pro Monat (je nach Abo) bezahlen.

© Screenshot: www.netflix.com/at/
Netflix streicht Probemonat (in Deutschland)
× Netflix streicht Probemonat (in Deutschland)

Sinn des Probemonats

Mit kostenlosen Testzeiträumen bieten Anbieter unterschiedlicher Dienste neuen Kunden die Möglichkeit, ihr Angebot zunächst einmal auszuprobieren. Wenn es gefällt, bezahlen sie dann ab dem zweiten Monat die ganz normalen Abo-Gebühren. Das ist hierzulande auch bei Netflix (noch) so. In Deutschland gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Hier müssen auch neue Kunden, die sich nach dem ersten Monat doch gegen das Angebot entscheiden, in die Tasche greifen.

>>>Nachlesen:  Bei Netflix lässt der Boom wieder nach



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten