Mark Twain

Erste Einblicke

Mark Twain: Autobio vor Veröffentlichung

Harry Rowohlt las in Berlin Auszüge aus dem am 5. Oktober erscheinenden Buch.

Mehr als hundert Jahre nach dem Tod des US-amerikanischen Schriftstellers Mark Twain (1835-1910) hat der Berliner Aufbau Verlag einen ersten Einblick in seine "Geheime Autobiographie" gegeben. Der Schriftsteller und Schauspieler Harry Rowohlt las am 13. September in Berlin Auszüge aus dem fast 800 Seiten starken Buch, das am 5. Oktober erscheint. In den USA sind die posthum veröffentlichten Memoiren ein Bestseller.

Autobiographie von Weltstar der Literatur
Mark Twain, der mit "Tom Sawyer" und "Huckleberry Finn" Literaturgeschichte schrieb, hatte verfügt, seine Autobiografie erst 100 Jahre nach seinem Tod zu veröffentlichen. Das gewähre dem Autor sonst unerreichbare Freiheiten, schrieb er. "Es ermöglicht ihm, Menschen so zu beschreiben, wie er sie kennt, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ihre Gefühle oder die ihrer Söhne oder Enkel zu verletzen." In den USA war das Buch 2010 zum 100. Todestag Mark Twains erschienen. Auf Deutsch soll es mit einer Startauflage von 30.000 Stück auf den Markt kommen.

Info
Mark Twain: "Meine geheime Autobiographie", Übersetzt von Hans-Christian Oeser und Andreas Mahler, Aufbau Verlag, 51,30 Euro, Band 1: 736 Seiten, Band 2: 398 Seiten.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×