Auch vermisst? Rätsel um Küblböck-Mama

Kerstin Kaiser

Auch vermisst? Rätsel um Küblböck-Mama

Von der 75-jährigen Adoptivmama und Immobilien-Millionärin fehlt jede Spur.

Daniel Küblböck  bleibt weiterhin vermisst. Am 9.9. ging der Ex-DSDS-Star über Bord der AIDAluna, die Umstände, wie es dazu kam, sind weiterhin größtenteils ungeklärt. (Lesen  Sie hier nach , was sich in den letzten Minuten vor dem Sprung abgespielt haben soll.)

Zusammen unterwegs

Ursprünglich hieß es, dass  Daniel  sich nicht alleine auf der Kreuzfahrt nach New York befand. Er sei mit seiner Adoptivmutter Kerstin Kaiser (77) unterwegs gewesen. Doch jetzt scheint das nicht mehr so sicher zu sein. Denn laut Medienberichten fehlt von Kerstin Kaiser jede Spur. 

Das ist sie

Doch wer ist diese Frau? Die Bild betitelt sie als Immobilien-Millionärin. Küblböck und sie lernten einander 2004 kennen, sie adoptierte ihn 2011. Auf Instagram nannte er sie lächelnd "Omi"; die beiden soll ein inniges Verständnis füreinander, eine Seelenverwandtschaft verbunden haben. Beide lebten seit einiger Zeit in Berlin, sollen sich oft gesehen haben.