Pablo Grant

Auch aus TV bekannt

BHZ-Rapper Pablo Grant mit 26 Jahren gestorben

Teilen

Mit nur 26 Jahren ist Schauspiel-Star und Rapper Pablo Grant gestorben. 

Wie die Familie auf dem Instagram-Account des Rapper-Kollektivs BHZ, wo Grant unter dem Pseudonym Dead Dawg Mitglied war, bekannt gab, starb der 26-Jährige unerwartet an den Folgen einer Thrombose.  „Die Familie und Freunde des Verstorbenen sind untröstlich", heißt es in dem Statement. "Wir danken allen Fans, die Pablos künstlerischen Weg über die Jahre begleitet und unterstützt haben.“ 

 

Für Fernsehfans war Grant ebenfalls kein Unbekannter. So wirkte er etwa bei der Magdeburger Ausgabe der ARD-Krimiserie "Polizeiruf 110" mit. 2020 spielte er die Rolle von Kriminaloberkommissar Günther Márquez. Im Film „Bibi und Tina: Mädchen gegen Jungs“ feierte Grant 2016 seine Kinopremiere. 

Eigentlich wollte Grant gemeinsam mit den anderen Rappern des BHZ-Kollektivs diese Woche auf Tour gehen. Start wäre am Donnerstag gewesen. Doch bereits Mitte der Woche gab BHZ bekannt, dass die Tour aus gesundheitlichen Gründen ersatzlos abgesagt werden müsse. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo