Brandstiftung! GNTM-Jasmin in Psychiatrie eingeliefert

Psycho-Drama

Brandstiftung! GNTM-Jasmin in Psychiatrie eingeliefert

Nach einem Streit hat die Ex-Heidi-Kandidatin ein Feuer gelegt.

Den Fans von "Germany's Next Topmodel" ist Jasmin  "Joy" Cadete  mit Sicherheit in Erinnerung geblieben. Die 18-Jährige fiel während der Dreharbeiten immer wieder durch ihre aggressive Art auf, sie eckte mit ihrem Verhalten oft bei den anderen Kandidatinnen an.

Rausschmiss nach Prügelei

Heidi war anfangs noch ein großer Fan der feschen Joy, ließ sie sogar kurz die Show unterbrechen, weil sie in der Heimat etwas zu klären hatte. Doch auch die Modelmama konnte das Unglück nicht abwehren und schmiss sie schließlich hochkant raus. Denn Joy hatte Mitkandidatin Lena im Streit angegriffen, sie an den Haaren gezogen und so verletzt. 

Feuer gelegt

Jetzt geht es mit den Schwierigkeiten anscheinend zu Hause weiter, berichtet Promiflash.  Jasmin  packt via Instagram-Live-Video auf ihrem Zweit-Profil aus, wie sehr ein Streit mit ihrer Mutter eskaliert sei "Ich habe meine Haustür abgebrannt. Mit einem normalen Feuerzeug." Zuerst wollte sie die Tür aufboxen und "dann hab ich noch mit meinem Bein fünf Mal dagegen gehauen, bis da ein Loch war. Und innen in der Tür ist eine Pappe und da hab ich dann das Feuerzeug reingehalten, bis sie gebrannt hat." Daraufhin wurde die 18-Jährige von der Polizei mit Handschellen abgeführt und in die Psychiatrie eingeliefert; von dort aus entstand auch die Aufnahme.