Helena Fürst

Er erfuhr's auf Facebook

Fürst schwanger: Freund fordert Test

Helena Fürst erwartet ein Baby. Ihrem Verlobten sagte sie nichts.

Eigentlich sollte er der Erste sein, der es erfährt: Helena Fürst sagte ihrem Verlobten Ennesto Monte aber scheinbar nicht, dass sie schwanger ist. Er musste auf Facebook lesen, dass er Vater wird und findet das reichlich merkwürdig. 

Die Ex-Dschungelcamperin postete ein Foto von zwei Schnullern und schrieb: "Das kann ja nur mir passieren! Die ganze OP-Scheiße umsonst! Na, dann lern mal das Wort sparen und Familie kennen." Dazu markierte sie Ennesto. 

Papa unter Schock

Der werdende Vater zeigt sich gegenüber bild.de entsetzt und kann überhaupt nicht verstehen, dass sie es ihm nicht persönlich gesagt hat: "Ich bin immer noch schockiert und verwirrt und habe noch nie die Fassung verloren – bis jetzt. Dass ich so etwas über Facebook erfahre, kann ich nicht nachvollziehen. Helena hat mich komplett verwirrt. Wir wohnen doch zusammen."

Vaterschaftstest

Er hat Zweifel an seiner Vaterschaft und verlangt nun einen Test. "Ich will unbedingt einen Vaterschaftstest, weil Helena in der letzten Zeit sehr oft über einen – wohlgemerkt hübschen – Mann gesprochen hat. Ich vertraue ihr schon, aber es ist mein Recht, und ich habe alles erlebt, wenn es um solche Dinge angeht", begründet er seine Forderung.

Helena Fürst wiederum erklärt, dass sie ihm ganz bewusst in aller Öffentlichkeit mitteilte, dass Ennesto Papa wird: "Bei mir löst das etwas anderes aus als bei ihm. Deswegen habe ich diesen Weg gewählt, um ihn öffentlich unter Druck zu setzen, weil ich Angst vor unüberlegten Reaktionen hatte."