Nena

Hallo Starallüren

Nena wird von Hotel abgewiesen

Zu viele Sonderwünsche: Nena wird ihrem Ruf als Zicke gerecht.

Im Rahmen eines Gratis-Open-Airs in Magdeburg treten neben 80er-Jahre Star Nena, auch Sarah Connor oder Stanfour auf. Doch für Nena wurde es kurzzeitig etwas schwierig eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Denn das Vier-Sterne-Hotel, das ihre erste Wahl gewesen ist, hat sie abgelehnt.

Stars und ihre Wünsche

Dass Stars ungewöhnliche Sonderwünsche haben, ist mittlerweile ganz normal. Und dass, bevor ein Star in einem Hotel eincheckt, dieses Anweisungen vom Management des Promis bekommt auch. Aber drei Seiten für Nena und ihre ganze Entourage war dem Herrenkrug-Hotel dann doch zu viel. Das Haus verzichtet lieber auf den prominenten Gast.

Von beiden Seiten gibt es dazu noch keinen Kommentar, man weiß nur, dass Nena jetzt im Maritim Hotel abgestiegen ist.

Skurrile Wünsche

Die Wünsche der 56-Jährigen waren wirklich etwas speziell. Der Bild Zeitung liegt nun die gesamte Liste vor. So sollte zum Beispiel ein Lift in der Lobby bei der Ankunft der Sängerin bereitstehen, damit sie schnellstmöglich in ihre Suite käme. Außerdem durften keine Energiesparlampen im Zimmer sein, dafür aber Bio-Kerzen. Die Klimaanlage sollte auch ausgeschaltet sein, die Räume aber trotzdem angenehm temperiert sein. Außerdem wollte Nena eine leere Minibar und ein Holzschneidebrett mit Keramikmesser.