Alexandra & Matthias Winkler

Hotel-Dynastie

Hurra! Noch ein Baby für die Sacher-Tochter

Ein Erb-Prinz ist da: Alexandra Winkler machte "Sacher"-Chefin Elisabeth Gürtler zum 2. Mal zur Großmutter.

Frohe Kunde im Hause Winkler/ Gürtler: Alexandra Winkler (31) brachte nach Tochter Florina (21 Monate) in der Döblinger Privatklinik am Montag einen gesunden Jungen zur Welt. Somit ist auch die männliche Erblinie der altehrwürdigen Sacher-Dynastie gesichert. Dem Vernehmen nach ist Ali, wie die öffentlichkeitsscheue Tochter von Elisabeth Gürtler von Freunden genannt wird, wohlauf und wird täglich vom überglücklichen Vater Matthias Winkler (38), ehemaliger Sekretär und Sprecher von Karl-Heinz Grasser, in der Klinik besucht. Im Gegensatz zu der Geburt von Florina, die frühzeitig per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden musste, verlief diesmal alles planmäßig. Der jüngste Sacher-Spross soll Valentin heißen.

Familienplanung
"Verständlich, dass Alexandra jetzt Zeit für den Aufbau ihrer eigenen Familie braucht", meinte Elisabeth Gürtler im August gegenüber ÖSTERREICH. Damals bereits im stolzen Bewußtsein erneut Großmutter zu werden. Die Sacher-Chefin sah sich Vorwürfen konfrontiert, sie würde ihren Kindern Alexandra und Georg das Mitspracherecht beim Management des Familienunternehmens verwehren. Dabei ist Gürtler vorrangig bestrebt, sobald sich das Fundament Alexandras Familie gefestigt hat, der Nachfolgegeneration "ein bestelltes Haus zu übergeben".

"Ich selbst war immer sehr glücklich, dass ich mich anfangs ganz auf meine kleinen Kinder konzentrieren konnte und erst später ums Geschäft kümmern musste", so Gürtler, die als Hotel-Managerin wohl noch länger in Amt und Würden bleibt. Denn die Winklers sind gerade beim "Nestbau" im Nobel-Vorörtchen Grinzing.