Amy Winehouse in Brasilien

In Brasilien

Amy Winehouse turtelt mit Barkeeper

Amy im Arbeitsurlaub: Sie bastelt am Comeback und am Liebesleben.

Warum nicht Arbeit und Vergnügen verbinden? Amy Winehouse zeigt vor, wie's geht. In Brasilien startete sie am Wochenende eine Mini-Comebacktour und gönnt sich ganz nebenbei ein paar schöne Tage im sonnigen Rio de Janeiro.

Ferien-Flirt
Was wäre so ein Kurz-Urlaub ohne einen heißen Sommerflirt? Eben, nur der halbe Spaß! Sie turtelt jetzt mit einem Barmann. Allerdings hat Amy sich keinen heißblütigen Brasilianer geangelt, sondern eine kühlen Briten: Paul stammt aus Lincolnshire.

"Amy hat eine tolle Zeit in der Karnevals-Hauptstadt", so ein Insider zur Sun, "Sie erzählt den Leuten zu Hause, dass sie einen Kerl aus Scunthorpe getroffen hat und dass sie sich sofort gut verstanden haben."

Die Sängerin scheint richtig verschossen zu sein: "Sie haben sich gemeinsam davon geschlichen und sie kann das Lächeln in ihrem Gesicht nicht verbergen."

On/Off-Lover Reg Traviss , der im kühlen England ausharrt, scheint ganz vergessen...

Diashow: Bikini-Babe: Amy Winehouse in Rio

Amy ist wieder da!

Die Sängerin startet ihr drogenfreies Comeback in Brasilien.

Nüchtern und skandalfrei stand sie am Samstag auf der Bühne.

Sie befindet sich auf Minitour - fünf Konzerte.

Amy logiert so lange in Rio de Janeiro.

Die Zeit in der Metropole genießt die Sängerin.

Immerhin ist sie so dem grauen Winter entkommen.