Litt unter "katholischer Gehirnwäsche"

Springsteen beklagt sich

Litt unter "katholischer Gehirnwäsche"

US-Rocker hat Probleme mit dem Liebesleben wegen religiöser Erziehung.

Von wegen "Sex, Drugs and Roch'n'Roll! Bruce Springsteen hat als Kind "eine Art katholische Hirnwäsche" durchgemacht und deswegen Probleme mit dem Liebesleben bekommen. "In der Schule hatte ich in den ersten acht Jahren einen sehr religiös geprägten Unterricht", sagte der 62-Jährige der Berliner Zeitung.

Probleme im Bett
Eine Zeit lang habe Springsteen direkt neben einer Kirche gewohnt. "Ich sah jede Hochzeit, jede Beerdigung, jede Messe, immer wieder Priester und Nonnen, die kamen und gingen", sagte der Sänger. "Mit meinem Sex-Leben war das damals allerdings etwas schwer zu vereinbaren - aber das geht schon in Ordnung." Ob sich sein Liebesleben seither wieder gebessert habe, sagte er nicht.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×