Charlie Sheen

Dokumentation

Charlie Sheen: Er soll Kinderstar vergewaltigt haben

In einer Doku behauptet Schauspieler Corey Feldman, dass Sheen seinen Freund Corey Haim vergewaltigt hat.

Schwere Vorwürfe gegen Schauspieler Charlie Sheen: Schauspieler und ehemaliger Kinderstar Corey Feldman (48) behauptet in seiner selbst produzierten Dokumentation "My Truth", dass Charlie Sheen einen seiner besten Freunde, Corey Haim, vergewaltigt haben soll.

Mutter bestreitet Schicksal von Corey Haim

Corey Haim war in den 1980er-Jahren ebenso ein Kinder- und Teenie-Star, spielte in Filmen an der Seite von Feldman und Sheen. Haim starb 2010 an den Folgen seiner Drogenabhängigkeit. Die Vergewaltigung soll sich 1985 ereignet haben, Sheen war damals 19 Jahre alt, Haim 14. In der Dokumentation erzählt Feldman, er habe seinem Freund versprechen müssen, dessen Geschichte zu erzählen: "Er sagte zu mir: Wenn mir etwas passiert, erzähl meine Geschichte." Die Vergewaltigung soll sich am Set des Filmes "Lukas" ereignet haben und zwischen zwei Wohnwagen stattgefunden haben. Einige Zeugen bestätigen, was Feldman sagt, Sheen bestreitet die Vorwürfe vehement. Feldman erhebt in der Doku auch schwere Vorwürfe gegen die Mutter von Haim, Judy; sie soll bis heute bestreiten, was ihrem Sohn zugestoßen sein soll.

© Getty Images
Corey Haim Feldman

Corey Feldman und Corey Haim

Feldman auch ein Opfer

Auch Feldman hat sich in den letzten Jahren zu seiner Vergangenheit geäußert und meint, dass er ebenfalls missbraucht wurde.