Final-Aufreger

Das dreiste "Drehbuch" des GNTM-Pornos

Für Aische Pervers ist der Sex-Film von Mallorca ein großer Coup.

Es war der größte Aufreger des ansonsten eher peinlichen "Germany's Next Topmodel"-Finale in einer Stierkampf-Arena auf Mallorca. Am Rande der Show zeigte die Porno-Darstellerin nicht nur ihre Brüste, sondern drehte gleich noch einen Porno. Das zweiteilige Filmchen ist jetzt kostenpflichtig im Internet zu sehen.

Die Kollegen der Onlineredaktion der TZ ließen sich den Streifen nicht entgehen und beschreiben das dreiste Drehbuch von Aische Pervers und ihrem Ehemann, der das "Pornocasting beim Topmodel-Finale" gefilmt hat. Ein Mann spricht Aische Pervers auf der Tribüne an und fragt: "Sag mal, hast du nicht Bock Model zu werden? Dann musst du gleich mal mitkommen." Quasi als Antwort zeigt Aische Pervers ihre Brüste und erklärt: "Alles für die Modelkarriere!" Kurz darauf zeigt sie nochmal ihre Brüste und winkt Richtung Bühne: "Hallo Heidi!" Vielleicht weil Heidi Klum wenig überraschend nicht zurückwinkt, ist das "Vorspiel" damit auch schon zu Ende.

Weiter gehts vor der Arena, zwischen der Mauer und dem Absperrgitter - offenbar Nervenkitzel pur für die Darsteller: "Es sind überall Sicherheitsleute. Meine Pumpe geht." Quasi um sich zu beruhigen gibts Oralsex. Der männliche Komparse ist zufrieden: "Erste Aufgabe hast du gut bestanden." Die zweite Aufgabe wird dann in einem Hotelzimmer gefilmt - also abseits der GNTM-Show gefilmt.

Diashow: Germany's Next Topmodel: Das Finale