Alexis Arquette

Transgender-Ikone

Das ist der Grund für Arquettes Tod

Die Schauspielerin lebte 29 Jahre mit dem tödlichen HI-Virus.

Die Pulp-Fiction-Schauspielerin Alexis Arquette verstarb an einem plötzlichen Herzstillstand, am 11. September im Kreise ihrer Familie. Lang wurde der wahre Grund ihres Ablebens spekuliert, jetzt ist der Autopsiebericht veröffentlicht worden.

HIV-Erkrankung

Arquette lebte 29 Jahre lang mit dem tödlichen HI-Virus in ihrem Körper. Der Grund für das Ableben der 47-Jährigen, sei er aber nicht gewesen. Eine bakterielle Infektion, die sich die Transgender-ikone drei Wochen vor ihrem Tod eingefangen hatte, habe zu ihrem Herzstillstand geführt.

Interessanter Todesschein

Die jüngere Schwester der Medium-Schauspielerin Patricia Arquette, hatte sich in den letzten Jahren, öfter als Mann oder Frau gezeigt. Ihr Geschlecht auf dem Todesschein, wurde als männlich angeführt.