Dieser "Two and a Half Men"-Star kämpfte wochenlang um sein Leben

Schwere Niereninfektion

Dieser "Two and a Half Men"-Star kämpfte wochenlang um sein Leben

Ärzte kämpften wochenlang gegen die lebensbedrohliche Niereninfektion der 76-jährigen US-Schauspielerin, die durch die Sitcom ''Two and a Half Men'' große Beliebtheit erlangte.

Los Angeles. Laut "TMZ"-Berichten kämpfte "Two and a Half Men"-Schauspielerin Conchata Ferrell (76) in den letzten Wochen mit einer schweren Krankheit, an der sie beinahe gestorben wäre. Die 76-Jährige erlangte durch ihre Rolle als Haushälterin "Berta" große Beliebtheit in der US-Sitcom. 

© Getty Images
Dieser
× Dieser

Seit Dezember im Krankenhaus

Ferrell wurde bereits im vergangenen Dezember in ein Krankenhaus in Charleston (USA) geliefert, nachdem sie über Schwächeanfälle klagte. Die behandelnden Ärzte stellten kurz daraufhin fest, dass die Schauspielerin an einer schweren Niereninfektion erkrankt war. Es handelte sich dabei um eine akut lebensbedrohliche Situation, da die Bakterien bereits in die Blutbahn gelangt waren und sich die Infektion rasant ausbreitete. 

Die 76-Jährige musste mehrere Wochen auf der Intensivstation behandelt werden. Gegenüber "TMZ" gab Ferrell an, dass die Ärzte um ihr Leben kämpften. Mitte Januar wurde der Sitcom-Star schlussendlich aus dem Krankenhaus entlassen und erholte sich in ihrem Zuhause in Charleston weiter. Da sie nach der Behandlung im Krankenhaus zunächst bettlägerig war, erhielt sie mehrmals am Tag eine Physiotherapie. Mittlerweile konnte sich Conchata Ferrell wieder erholen.