Gerard Depardieu

Immer wieder der Alkohol

Gerard Depardieu ist Führerschein los

Artikel teilen

Bei letztem Unfall mit seinem Motorroller hatte der Schauspieler 1,8 Promille.

Hat der französische Schauspieler Gerard Depardieu seinen Alkoholkonsum noch im Griff? Nach der jüngsten Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer muss sich der weltbekannte Obelix-Darsteller diese Frage einmal mehr gefallen lassen. Seit Jahren schon macht der 64-Jährige immer wieder im betrunkenen Zustand Schlagzeilen. Die Liste der Aussetzer reicht von Wutanfällen auf offener Straße bis zu Unfällen.

Schon wieder
Der jüngste Zwischenfall bescherte ihm am Freitag sechs Monate Führerscheinentzug und 4.000 Euro Geldstrafe. Der mehrere Weingüter und Restaurants besitzende Depardieu hatte dabei im Vergleich zu früheren Unfällen in den 90er Jahren Glück im Unglück. Bei dem Sturz mit 1,8 Promille Alkohol im Blut wurde er nicht verletzt.

Von Problembewusstsein ist bei dem schwergewichtigen Superstar allerdings seit Jahren kaum etwas zu spüren - zumindest nicht in der Öffentlichkeit. Freizügig berichtet er in Interviews über seinen Alkoholkonsum. "Wenn man am Vorabend viel gegessen und getrunken hat, dann kann man am nächsten Morgen schon eine Flasche Champagner trinken...", wird er beispielsweise von der Zeitschrift "Der Feinschmecker" zitiert. Er trinke vier bis sechs Flaschen am Tag.

"Heiliges Monster des französischen Films"
Ablehnung seiner Landsleute wegen seiner Exzesse befürchtet er nicht. "Ich glaube, ich entspreche einem Bild, das die Franzosen mögen. Das eines Rebellen, der die Dinge durcheinanderwirbelt, der manchmal auch betrunken ist", sagte er jüngst der Pariser Sonntagszeitung "Le Journal du Dimanche". Wirklich kritische Berichterstattung gibt es wenig. "Heiliges Monster des französischen Films" wird er in seiner Heimat ehrfürchtig genannt.

Wie viel Tragik hinter Ereignissen wie diesen steckt, ist unbekannt. Sicher ist, dass der Name Depardieu und der Alkohol schon seit Jahrzehnten verbunden sind. Bereits Gerards Vater, ein Schmied, war abhängig. Und auch Depardieus eigener, nur 37 Jahre alt gewordener Sohn Guillaume, litt unter Alkohol- und Drogensucht.

     

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!

OE24 Logo