Ghislaine Maxwell wird im Knast alle 15 Minuten geweckt

Um Selbstmord zu verhindern

Ghislaine Maxwell wird im Knast alle 15 Minuten geweckt

Damit sich Jeffrey Epsteins Komplizin Maxwell nicht auch noch das Leben nimmt, wird sie streng bewacht.

Ghislaine Maxwell (58) sitzt derzeit in einem New Yorker Gefängnis und wartet auf ihren Prozess. Ihr wird vorgeworfen, Sexualstraftäter Jeffrey Epstein geholfen zu haben, minderjährige Mädchen zu missbrauchen.

Jeffrey Epstein hatte sich im August 2019 in seiner Zelle das Leben genommen, bevor es zum Prozess kommen konnte. Aus Angst, dass sich Ghislaine ebenfalls umbringen könnte, wird sie nun streng bewacht und alle 15 Minuten geweckt, berichten ihre Anwälte. Gefängniswärter sollen jede Viertelstunde ihre Zelle checken und mit einer Taschenlampe alles ausleuchten.

Maxwells Anwälte wollen mit dieser Offenlegung beweisen, dass Ghislaines Freiheit im Gefängnis zu stark eingeschränkt werde. In dem Schreiben wird den Behörden vorgeworfen, dass Maxwell schlimmer überwacht werde als „Personen, die wegen Terrorismus und Kapitalmord verurteilt und inhaftiert sind“.