Gisele Bündchen: Photoshop-Fail

Da fehlt doch was

Gisele Bündchen: Photoshop-Fail

Der Bauch des Supermodels wurde scheinbar zu glatt gebügelt.

Okay, wir wissen es. Nicht jede Schönheit, die vom Titelblatt eines Hochglanzmagazins lächelt, sieht tatsächlich so makellos aus, wie es erscheint. Die Haut wird glatter gemacht, der Teint rosiger, die Augen strahlender, die Hüften schmaler und die Brüste üppiger. Da wird retuschiert, was das Zeug hält. Doch manchmal gehen die Photoshop-Künstler etwas zu weit.

Photoshop-Fail

Das scheint beim neuesten Cover von Supermodel Gisele Bündchen auch passiert zu sein. Ihr Bauch ist wunderbar flach. Aber wo ist eigentlich der Nabel hin? Ist der vielleicht verschwunden? Es sieht fast so aus. Oder liegt es daran, dass die Schrift ihn zufällig verdeckt?

Der Vergleich mit einem Strandfoto zeigt jedenfalls, wo ihr Bauchnabel eigentlich sein sollte.

© Photo Press Service, www.photopress.at
Gisele Bündchen

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at