"Harry Potter"-Star stirbt im Death Valley

Dave Legeno

"Harry Potter"-Star stirbt im Death Valley

Leiche von Wanderern gefunden: Extreme Hitze soll Todesursache gewesen sein.

Der britische Schauspieler Dave Legeno, der in der "Harry Potter"-Filmreihe einen Werwolf spielte, ist im kalifornischen Nationalpark Death Valley tot aufgefunden worden. Zwei Wanderer fanden die Leiche des 50-Jährigen bereits am vorigen Sonntag, wie die Polizei des Bezirks Inyo County in Independence mitteilte.

Die Polizei geht davon aus, dass Legeno an den Folgen der extremen Sommerhitze in der Wüstengegend "Tal des Todes" gestorben ist. Die Temperaturen in Death Valley können im Sommer auf weit über 40 Grad steigen.

Dave (eigentlich David) Legeno war in drei der acht "Harry Potter"-Filme in der Rolle des Werwolfs Fenrir Greyback zu sehen. Er hatte auch kleine Rollen in Filmen wie "Snatch - Schweine und Diamanten" und "Batman Begins".