Die Stars der MTV Movie Awards 2015

Alle Stars, alle Storys

J.Lo versext MTV Movie Awards

Rebel Wilson als draller Engel, Zac Efron ist Oben-ohne-Sieger.

Da war wieder mal gewaltig was los: Am Sonntag wurden in Los Angeles die MTV Movie Awards vergeben - und die Stars ließen es krachen. Allen voran: Jennifer Lopez. Die 45-Jährige schmiss sich ein ein ultrakurzes, tief dekolletiertes Dress und stahl damit so manch deutlich jünger Konkurrentin mit links die Show. Die Schauspielerin bewies mal wieder, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Draller Engel
Viel zeigen wollte auch Rebel Wilson: Sie wagte sich in hautengen Leder-Leggins und mit Flügeln auf die Bühne - verkleidet als "Victoria's Secret"-Engel. Auf ihrem Po war "Think" zu lesen - und zum Denken wollte sie mit ihrem Auftritt auch anregen. Sie demonstrierte, dass Schönheit in allen Formen und Größen erscheinen kann.

Eine weitere Botschaft hatte Robert Downey Jr. im Gepäck: In seiner Dankesrede für den Generations Award warnte er: "Haltet eure Nasen sauber..." Robert weiß, wovon er spricht. Er kämpfte lange Zeit mit seiner Kokainsucht. Inzwischen ist er seit Jahren clean.

Sexy Bauch
Fast schon Gewohnheit: Zac Efron wurde zum zweiten Mal für die beste Oben-ohne-Performance ausgezeichnet. Ehrensache, dass er seinen preisgekrönten Bauch auch zeigte und mit offenem Hemd auf die Bühne kam. Es war nicht sein einziger Popcorn-Becher (so sieht die Trophäe aus): Gemeinsam mit Dave Franco wurde bildet er das "beste Duo" in einem Film ("Bad Neighbours").

Gedenken
Vin Diesel schlug ernste Töne an: Er nutzte seine Redezeit, um dem verstorbenen "Fast & Furious"-Star Paul Walker zu gedenken. Nachdem der Song See You Again, ein Tribut an Walker, gespielt wurde, sagte er: "Das letzte Mal, als ich auf dieser Bühne stand, war ich mit meinem Bruder Pablo da. Also liebe ich dieses kleine Intro, ihr habt gerade den Song gespielt, diesen wunderschönen Song." Dann stimmte er den Titel selbst an: "been a long day without you my friend. And I'll tell you all about it when I see you again."

Diashow: MTV Movie Awards 2015

Sexy Auftritt: Jennifer Lopez.

Sexy Auftritt: Jennifer Lopez.

Wow! Wo sind die Babykilos hin, Scarlett Johansson?

Wow! Wo sind die Babykilos hin, Scarlett Johansson?

Cara Delevingne & Nat Wolff.

Was zur Hölle... Bai Ling.

Was zur Hölle... Bai Ling.

Kerle-Treff: Chris Evans & Chris Hemsworth.

Die Abräumerin das Abends: Shailene Woodley.

Heiß: Emily Ratajkowski.

Emily poste mit Bella Thorne.

Bella Thorne.

Bunt: Brittany Snow.

Schauspielerin Holland Roden.

Was für eine süße Begleitung: Schauspieler Mark Ruffalo mit Tochter Bella Noche.

Rebel Wilson als draller "Victoria's Secret"-Engel.

Rebel Wilson als draller "Victoria's Secret"-Engel.

Nicht so schick: Hailee Steinfeld.

Nicht so schick: Hailee Steinfeld.

Sänger Pete Wentz huschte nur schnell an den Fotografen vorbei.

Kelly Osbourne & Liam Hemsworth.

Amber Rose.

Shailene Woodley räumte ab: Sie ging mit drei Preisen nach Hause.

Wieder mal: Zac Efron wurde für den heißesten Oben-ohne-Auftritt ausgezeichnet.

Kevin Hart kam mit seinen Kids.

Backstage-Plausch: Cara Delevingne & Reese Witherspoon.

Alles gut: Vin Diesel.

Bradley Cooper wurde als bester männlicher Hauptdarsteller geehrt ("American Sniper").

Kate Mara & Jamie Bell.

Matt Bomer, Adam Rodriguez, Channing Tatum & Joe Manganiello hatten etwas zu sagen.

Turteltäubchen: Sofia Vergara & Joe Manganiello.

Jimmy Kimmel war nicht ganz bei der Sache.

Jamie Bell & Nick Cannon amüsierten sich.

Um J.Lo scharten sich die Männer: Joe Manganiello, Adam Rodriguez, Matt Bomer, Channing Tatum.

Live-Show von Carlie XCX.

So viele Stars: Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson und Jeremy Renner.

Robert Downey Jr. bedankte sich für den Generations Award und warnte vor Drogen. Er weiß, wovon er spricht.

Antrag? Cara Delevingne & Sofia Vergara.

Backstage: Zac Efron & Emily Ratajkowski.

Beste Comedy-Performance: Channing Tatum.

Jamie Bell, Kate Mara, Michael B. Jordan, Zac Efron.

Fall Out Boy auf der Bühne.

Zac Efron zeigte, wofür er geliebt wird - den Bauch.

Happy: Robert Downey Jr.