Jessica Simpson: "Ehe mit Nick Lachey war größter Fehler"

Seitenhieb gegen Ex

Jessica Simpson: "Ehe mit Nick Lachey war größter Fehler"

Aus der Ehe mit Nick Lachey stieg sie finanziell wohl nicht gut aus.

Stimmt ja, Jessica Simpson ist nicht zum ersten Mal verheiratet. Bevor sie mit dem Ex-Footballer Eric Johnson das Ja-Wort gab, war die Sängerin mit Nick Lachey verheiratet. Die Ehe der beiden hielt zwar nur vier Jahre, doch rückblickend war sie für Jessica ein großer Fehler.

Keine nähere Ausführung
Als sie in der Show Closing Bell gefragt wurde, welche finanzielle Entscheidung sie in ihrem Leben am meisten bereut, antwortete die Blondine: "Mein größter Geld-Fehler? Ich weiß es nicht. Aus irgendeinem Grund dachte ich jetzt an meine erste Ehe." Für Moderatorin Kelly Evans kommt diese Antwort allerdings weniger überraschend als für Jessica. Viele Leute seien dieser Meinung. Warum genau Nick Lachey ein Geld-Fehler war, enthüllte die Musikerin allerdings nicht.

Von 2002 bis 2006 waren Jessica und Nick ein Paar, ließen ihr Leben sogar zwei Jahre lang für die Reality-Show Newlywed: Nick and Jessica filmen. Beide sind heute froh, dass sie keine gemeinsamen Kinder haben. Kontakt hat das Ex-Paar auch keinen mehr miteinander. "Ich würde nicht sagen, dass wir Freunde sind und ich würde auch nicht sagen, wir sind Feinde - es gibt einfach keinen Kontakt. Wir haben beide ein neues Leben. Es ist keine Feindschaft, es ist keine Freundschaft, es ist irgendwie nichts", erzählte Nick Lachey letztes Jahr.