John Goodman

In nur 1 Jahr

John Goodman ist 45 Kilo leichter

Personal Trainer erklärt, wie "Roseanne"-Star erschlankte.

John Goodman wurde an der Seite von Roseanne Barr zur Kultfigur: Als übergewichtige Conner-Pärchen eroberten die beiden das Publikum. Die Serie lief von 1988 bis 1997 und erfreut heute - in Wiederholungen - noch die Fans.

Abnehm-Wunder
Goodman, der pfundige Dan, sieht heute allerdings völlig verändert aus. Das liegt nicht nur daran, dass er um ein paar Jahre gealtert ist. Er hat auch eine große Wandlung hinter sich: Er hat ganze 45 Kilo abgespeckt - in nur einem Jahr. Der Foto-Vergleich macht sicher: Vor einem Jahr war er noch rund und ungesund, so wie man ihn kennt.

Diashow: John Goodman erschlankt

John Goodman erschlankt

×

    Langer Weg
    Wie er das geschafft hat, erklärt ein Mann, der es wissen muss. Fitness-Guru Mackie Shilstone half dem 63-Jährigen auf dem Weg zu seinem Traumgewicht und sagt in der New York Post: "Das ist nicht über Nacht passiert, das ist ein anhaltender Prozess." Ein großes Geheimnis steckt nicht dahinter, sondern harte Arbeit und Verzicht. Oder, anders ausgedrückt: Diät und Bewegung. Der Mime trainiert sechsmal pro Woche und ernährt sich hauptsächlich von Gemüse, Fisch, Obst, Nüssen und Olivenöl.

    Für John Goodman stand beim Abnehmen nicht sein Aussehen im Vordergrund, sondern seine Gesundheit: "Es braucht viel Kreativität, auf deinem Hintern zu sitzen und zu überlegen, was du als nächstes isst. Ich wollte mein Leben besser leben."

    Diashow: Das wurde aus den "Roseanne"-Stars

    Das wurde aus den "Roseanne"-Stars

    ×