Kate & William Hochzeit

Kate & William

Hochzeit: Fans campieren schon vor Kirche

London ist Will & Kate total verfallen. Alle wartet gebannt auf Hochzeit.

Kate und William Hochzeit: Am Freitag, 29. April, ab 6.30 Uhr, als Live-Ticker und im Live-Stream auf www.oe24.at.

Jetzt hat London das Hochzeitsfieber voll gepackt. Vor der Westminster Abbey, in der sich Freitag Prinz William (28) und die zum royalen Weltstar aufgestiegene Bürgerliche Kate Middleton (29) das Ja-Wort geben, schieben sich die Massen durch die noch offenen Gittersperren.

Campieren für die Hochzeit
„Ich kam mit dem Zug aus Nordwales“, erzählt die 71-jährige Shirley Davis. Sie war zehn, als Queen Elizabeth (85) gekrönt wurde, stand auch damals am Straßenrand. Seither ließ sie keine königliche Zeremonie aus. Die rüstige Pensionistin ist eine von 20 Hardcore-Fans, die zwei Nächte lang vor der Kirche in Schlafsäcken und Zelten übernachten.

„Sie ist eine von uns.“
Der erste kam Dienstagnachmittag, er wurde zum kuriosen Medienstar. „Es ist die Mühe wert“, meint Frau Davis beim Ausfalten eines Klappstuhles.

Fast perfekt ist die Kon­stellation für einen Hype der Superlative: Das Gedenken an die 1997 tödlich verunglückte ‚Prinzessin der Herzen‘ Diana, ihr Sohn, der nun sein Liebesglück fand, und die Tatsache, dass er eine Bürgerliche wählte. „Eine von uns“, sagt Davis voller Stolz: „Sie ist so elegant, so intelligent und gebildet, sie ist jetzt schon eine Prinzessin.“ Bei diesen Worten kullern ihr die ersten Tränen über das Gesicht.
Polizisten zurückhaltend. Tausende Reporter aus aller Welt zimmern gegenüber der Kirche ihre Holzstände für die Live-Übertragungen zusammen, Kabel werden verlegt, berühmte britische Royal Watcher stellen sich als Experten für die Reportagen der großen TV-Kanäle an.

Diashow: Royal Wedding: Die Gäste der Queen

Fürst Albert von Monaco und seine Verlobte Charlene.

Großherzog Henri von Luxemburg.

König Michael von Rumänien und die Kronprinzessin.

Prinzessin Lalla Salma von Marokko.

Mohammed bin Zayed bin Sultan Al Nahyan, der Sultan von Abu Dhabi.

König Mswati III. von Swaziland.

König von Tonga.

Abdullah Bin Abdulaziz Al-Saud, König von Saudi-Arabien.

Prinzessin Maha von Thailand.

Dr. Mohammed Sabah Al-Salem Al-Sabah, Scheich von Kuweit.

Kronprinz Alexander von Jugoslawien.

Prinz Seeiso von Lesotho.

Köing Mizan Zainal Abidin von Malaysia und Gattin.

König Jigme Khesar Magyel Wangchung von Bhutan.

Emir von Katar, Hamad ibn Chalifa Al Thani.

Kronprinzessin Victoria von Schweden.

König Constantin von Griechenland und Königin Anne Marie.

Kronprinz von Bahrain.

König Simeon und Königin Margarita von Bulgarien.

Königin Sofia von Spanien und Kronprinz Felipe.

Der Sultan von Brunei, Haji Hassanal Bolkiah.

Königin Margarethe von Dänemark.

Der Aga Khan.

Die 5.000 Polizisten, die Anschläge verhindern sollen, halten sich noch im Hintergrund. Nur gelegentlich rasen Polizeiwagen mit Sirenengeheul über die Straßen der 1,6 Kilometer langen Prozessions-Route von der Abbey zum Buckingham-Palast. Dort sollen sich die Brautleute den ersten Kuss geben.

Welches Brautkleid?
Die Prachtallee ‚The Mall‘ ist mit patriotischem Dekor versehen. Am Straßenrand sitzen drei ältere Ladys inmitten unzähliger britischer Fahnen. Sie trinken Tee, debattieren aufgeregt, welches Braukleid Kate wohl tragen werde.

Diashow: Hochzeiten: Der Glanz royaler Bräute

Diana und Charles (1981).

Kronprinzessin Victoria von Schweden und ihr Daniel.

Kronprinz Felipe von Spanien und Letizia.

Prinzessin Maxima und Kronprinz Willem Alexander der Niederlande.

Haakon von Norwegen und Mette-Marit.

Prinz Frederik von Dänemark und Mary.

Prinz Nikolaos von Griechenland und Tatiana Blatnik.

Prinz Floris van Oranje-Nassau und Aimée.

Marilene van den Broek und Prinz Marits, der Neffe der niederländischen Königin Beatrix.

Kronprinz Pavlos von Griechenland und Marie Chantal Miller (1995).

König Juan Carlos von Spanien und Königin Sophia.

Prinzessin Cristina von Spanien und Naqui Urdanga.

Kronprinz Hamzah bin Al-Hussein und Prinzessin Noor von Jordanien.

Prinz Charles und Camilla.

Lord Freddie Windsor und Sophie Winkelmann.

Prinzessin Philomena und Prinz Jean d'Orleans.

Prinzessin Mathilde.

Lady Rose Windsor.

Marie Cavallier, die Braut von Prinz Joachim von Dänemark.

Vor den wuchtigen, goldverzierten Schmiedeeisentoren des Buckingham-Palastes drängen sich ebenfalls Zehntausende Schaulustige. Sie schießen Erinnerungsfotos. „Die Hochzeit ist ein Stück Geschichte“, sagt Fiona Allen (33), eine karenzierte Lehrerin, die mit ihrem drei Monate alten Sohn gekommen ist. Am Freitag wären für sie mit dem Kinderwagen wohl zu viele Menschen, sagt sie, deshalb kam sie bereits jetzt.

Vielen bedeutet es alles, mit ihrer Anwesenheit dem Paar Tribut zu zollen, ihnen Glück zu wünschen. Die junge Frau: „Das Liebesglück zwischen zwei Menschen trifft den Nerv eines jeden auf diesem Planeten – auch deshalb fiebert die ganze Welt mit.“

Lesen Sie auch